Zurück

★ Kultur

                                               

Kuitua

Unta Kuitua vastähd ma noch da Definizion van Edward Tylor an Komplex aus Wissn, Glaamsvoastejunga, Kunst, Morajaffossung, Recht, Braich und olle ondan Fähigkeitn und Sittn, wo da Mensch ois Midglied vo ra Gsejschoft nutzn duad. As Woat Kuitua kimmd van Lateinischn: cultura, wos easchtamoi Pfleg van Keapa, und bsundas van Geist, ghoassn hod. Spada iss aa af de Landwiatschoft Agrikuitua ausgweidd worn.

                                               

Irland

Irland is a Inslstoot af da Insl Irland. Er grenzd im Noadn ons Vaoanigte Kinireich und is im Ostn vo da Irischn See und im Westn und Sidn vom Atlantik umgem. Irland is seit 1973 Midglied vo da Eiropäischn Union. A Groußtei vo da Bevejkarung bekennd se zum remisch-katholischn Glaum.

                                               

Asien

Asien is mit ebba 44.615 Milljonen Quadradkilometa da gresste Kontinent und a Tei vo Eirasien. Er mochd ebba a Drittl vo da Landmassn vo da Eadn aus. In Asien lebm ebba vier Milljardn Menschn und damit ebba 60 Prozent vo da Wejdbevejkarung. Da Begriff Asien Asia kummd ausm Assyrischn und hoassd iwasetzt Sunnaaufgang. De Rema hom en Begriff fia eana Provinz Kloaasien vawendt ghobt.

                                               

Tlatilco Kuitua

De Tlatilco Kuitua oda Tlatilco Kultur woa de easchte Kuitua im Toi vo Mexico. Se hod uma 1200 v. Kr. agfaungd und bis uma 200 n. Kr. adauad. Se woa stoak vo de Olmekn beiflusst. So das ma aunimd das vo de Olmekn, oda vo oimekische Haundla grind wuan is. Se is am owan End vom Texcocosee gleng und hod a af aundre Städ am See ausgstroid, wia Tlapacoya und Coapexco. Da Naum vo da Stod kimt aus da Nahua Nahuatl Schproch und bdeit: aun da Stö wo de ausgfoina Ding vastekt san ". Se hom in eanana easchtn Zeit bsundas scheene, feine Tonfiguan augfeatigt.

                                               

Iran

Da Iran is a Stoot in Voadaasien. Mid um de 75 Milliona Eihwohna und ana Fläch vo eba 1.648.195 Quadratkilometa zejd a zu de 20 bevejkarungsreichsdn und gressdn Stootn vo da Wejd.

                                               

Brasilien

Brasilien is da flächen- und bevejkarungsmäßi fimftgreaßte Stoot vo da Ead und mit iba 204 Millionn Eihwohna da bevejkarungsreichste vo Siidamerika. Er nimmt 47 Prozent vom Kontinent ein und grenzt an Französisch-Guayana, Suriname, Guyana, Venezuela, Kolumbien, Peru, Bolivien, Paraguay, Argentinien, Uruguay und am sidlichn Atlantik und hot so mit jedm siidamerikanischn Land außa Chile und Ecuador a gmoasame Grenz. "Brasilien" geht afs Wort "brasil" zruck. "Brasil" ham dIndígenas, also dNachkommn vo de Ureinwohna, rotforbans Palisandahoiz gnennd. Friaha wor des Hoiz a Hauptausfuhrprodukt vo ...

                                               

Jamaika

Jamaika is a Inslstoot im Commonwealth of Nations und ligt da Karibik. Da Nom leit si ob vo de arawakischen Xaymaca oder a Chaymakas ob, wos so vui wia Quelnland oda Hoiz- und Wossaland bedeit. D ehemalige britische Kolonie is fia ia vuiseitige Kultur, de teilweis an weidn Einfluss ghobt hod, oba a fia ihre sozialn und wirtschaftlichn Probleme Oame bekannt.

                                               

Spessart

Da Spessart is a Region bzw. Mittlgebirge im Nordwestn vo Bayern und in Hessen. Da hechste Punkt is da Geiersberg mit 585 m iban Meeresspiagl. Da Nama is a Obleitung vo Specht und Hardt "Bergwoid", moant oisdann "Spechtswoid".

                                               

Soizkaumaguad

S Soizkaumaguad is a Laundschoft in Östareich am Nordraund vo de Alpn. Deazeid is des Soizkaumaguad hauptsächlich a touristische Region mid 54 Gmoandn und ziagt se vo da Stod Soizburg bis zum Almtal und an Grimming. Bekaunte Orte vom Soizkaumaguad san bsundas Gmundn, Bad Ischl, St. Wolfgang, Emsee, Bad Goisern und Hallstatt.

                                               

Oibanien

Oibanien is a Stoot in Sideiropa. Ea grenzd: im Noadn on Montenegro und im Noadostn on an Kosovo, im Ostn on Noadmazedonien und im Sidn on Griachaland. De natialiche Westgrenz wead duachs Gstod vo da Adria und em onischn Meea buidd, woduach as Lond zua de Orainastootn vom Middlmeea zejd wead. Nazionoifeiadog sand da 28. und da 29. Novemba, des is za oan da Unobhängigkeitsdog und zan ondan da Befreiungsdog vo Oibanien.

                                               

Georgien

Georgien is a Stoot in Osteiropa, an da Grenz zwischn Eiropa und Asien. Georgien liegt am Schwoarzn Meer. Im Noadn grenzt a an Russland, im Siidn an de Tiakei und Armenien, im Ostn an Aserbaidschan. De Regiona Abchasien und Siidossetien hom se vo Georgien losgsogt, wean owa nua vo Russland und a boor weidan Stootn ois souverän onakannt.

                                               

Biazejt

A Bierzejt is wos, wo ma si neihocka ko und nachad a Bier vo da Bedienung griagt und wennst mechst, nachad glei a so vui, das di, auf oan Schlog vo da Bank obadraht. Bierzejt oder wia de Preissn sogn Festzelt ist scho fast a bayerische Tradition, de auf koam Voiksfest fejn deaf. Auf jedem Dorffest und in jedem Gau, hods bei ner Zammakunft vo de Dörfer oiwei scho a Bierzejt ghobt, wos drin gsessen san, oid und jung und aufd Nacht, sans dann mitanand drin glegn, oid und jung.

                                               

Enzyklopädie

A Enzyklopädie is a Osommlung vo afgoabatn und recherchiatn Informationa, friara oiwei in Buachfoam, heitzdog gibts des aa im Internetz. De bekonnteste und lebendigste is derwei dWikipedia.

                                               

Faierwaich

D Faierwaich oder da Ousterbrånd und es Kraizlstecka is a Brauch z Oustern in etle Ortschåftn in da Owerpfålz. Drunt wird dazölt, wej das ållas zåmmahengt min Herkumma. In vejertn Jourhundert taucht erschtmols in Picenza da Brauch vo da Ousterkirzn af. Dej is a Symbol, das Christus iwern Toud sigt hout. Iwer d Zait wern en Åkentn vo da Kirzn åndere Zeremonien vorasgschickt. D Ousterkirzn wird faierlich in d Kircha trong noun Jerusalemer Brauch von fimfn Jourhundert. Es Exsultet is da Lobgsång af d Ousterkirzn. Dej wird dou zglaich Got gopfert åls a Symbol vo Christus, der wouse opfert, d O ...

                                               

Fotznhobe

Da Fotznhobe oda da Fotzhobl oda de Fotzorgl is a Musiginschtrument, des wo midm Mai blosn wead. Dr Nom setzt se zom aus Fotz und Hobe wega da Hi- und Herbewegung de ma domid voam Mai mocht. Auf Deitsch hoasst de Fotzorgl Mundharmonika.

                                               

Glarinettn

D Glarinettn ghead zu de tipisch boarischn Musikinschtrumente, de in da boarischn Voiksmusi midspuin. Da Nam kimmd vu da Clarin-Trumpetn.

                                               

Hackbredl

As Hackbredl gheat da Systematik nach zu de Soatninstrumente, im engern Sinn zu de Zither-Instrumente. Es is tipisch boarischs Musikinschtrument und gheat zu da üblichn Besetzung von da boarischn Voiksmusi. Es is in Siddeitschland, in Östareich und in da Schweiz in Gebrauch.

                                               

Heiricha

A Heiricha oda Heiriga is in Estareich a Ausdruck fiar an Wiat, dea wos in easchta Linie söwa gmochte Drangln – und zwoa Wein, Obstmost und söwabrenndn Schnops - aussschengd. Duat kriagd ma aa a koids Essn wia zum Beispü a Brettljausn. Eng zauman midn Heirichn hängt da Begriff Buschnschaung. De zwaa Weata kennan, owa miassn net fia des söwe steh. Do gibts sprochgeografische, owar aa rechtliche Deteus, de wos weida unt in dem Artikl ausanaunda dividiad wean.

                                               

Irish dance

Da Irish Dance is aa vo de irischn Voikstänze heagleitete Taunzsportoat. De Iren kennan in eanara Musi a paar verschiedene Rhythmen. Passnd zua der jeweiligen Musi wern dann de verschiedenen Schritt dazua gmacht. Danzn dans entweda in woache Schua, de dan staad, oder in harte Schua, den dan laut. Des letztere is aa bekannt ois Irish Tap Dance. Charakteristisch für dene eanan Stil is de aufrechte Hoitung, de gschtreckten Arm eng am Körper und de schnejnn Fuaßbewegungen. Zu am Voiksdanz ghert natürlich aa a Tracht. Bei de Weibsn san des recht wuid bstickte Gwanda, weiße Kniastrümpf, a Perück ...

                                               

Kabarett

Unta Kabarett vastähd ma in Bayern und anderswo a Kunstfoam, ba dea hoffndli gscheide Leit anderne zan Lacha bringan, aber ebn ned bloß dadurch, dass an Schmarrn erzähln oda sonstwie dumm daherredn, sondern indem dass ebn gscheid daherredn. Ma muass aufpassn, dass ma de Kabarettistn ned mit de Hanswurschtn vawexld, de wo se ois "Comedians" bezeichna, wei des is nämli a himmlweidea Untaschied.

                                               

Leonhardi

Leonhardi is a Wallfahrt zu Ehren vom Heiligen Leonhard. In de meistn Fälle werd grittn oder auf Pferdl-Fuhrwerk gfahrn. Des hod damit zdoa dass da Leonhard als Schutzheiliga fia d Viacha verehrt werd. Einglich fia alle bäuerlich gnutztn Viacha, aber fiad Pferdl besonders. Nebnbei is a no da Schutzpatron fia de Gfanganen. Desweng is zum Beispui de Leonhardikapelln zDäiz mit na Kettn verziert. Ois Termin werd meist da Namenstag vom Leonhard gnutzt, des is da 6.November. In manchn Ortn findt Leonhardi a am nächstn oder vorign Wochenend statt, in einigen Fälln a gans wann anders. Leonhardi we ...

                                               

Prangatag

Prangatag hoaßt ma aufm Doaf haed no an Fronlaechnamstag. Wae de Haesa und Strassn sauwa heagricht und mit Blöeme und Birknraesa an de Wändt und voa de Tüan aussabutzt hand, wae aeso oesse glanzd und grad aso prangd, had dadavo(n dersej Tag saen Nam griagt. Da Hehpunkt an dem Tag is da kirchliche Umgang, bo dem a jeda und a jede, de wo auf si hoeddnd, miggengend und alle Voraene mit m Fahn dabae hand. Es is aeso ned grad a kirchliche, sonden aa -r- a wejdiche und persönlich-private Sejbstdorstejung - a grandioses Theatergschböj, wia ma s in Oedbayern hoed mag.

                                               

Pädaschduafa Hiataeinzug

Da Pädaschduafa Hiataeinzug is a dreitägigs Haurafestl in Pädaschduaf. Ea is so wos wiar a Oat Eantedaungfest und steigt a jeds Joa aum 2. Sunndog noch Leonhardi. Seidn Joa 2010 is a in da Listn vom immateriön Wödkuituaeabe.

                                               

Reichaholla Poimbuschn

A Poimbuschn, aa Poimstock, Poimstang, Poimbesn is a Streissl aus Zweigaln, des am Poimsunda in katholische Prozessiona mittrong und vum Pfarra feialich gweicht werd. Es werd dodamid aufn Eizuag vo Christus in Jerusalem oogspuit, wo na de Eihwohna mid Poimwedl ois eanan neichn Kini griasst hom. Spaada, wanns gweicht san, wern de Poimbuschn ois Seng fias Haus und zua Abwehr vo Uheil im Herrgottswinkl hintas Kreiz gsteckt. Bauan steckn de Poimbuschn aa auf de Fejda, um a guade Erntn zum sichan. Da Poimbuschn vom Vorjaar werd manchaorts im Osterfeia vabrennt.

                                               

Sauschädelstöhln

Es Sauschädelstöhln oda Sauschädlstehlen is a in Östareich oft um die Foschingszeit ausgibta Brauch. Dabei gülts bei aana Hausschlochtung den oft vorm Stoll hingställten Kopf zum fladern, ohne dass da Bsitzer merken dad. Waunn des Vaschwinden vom Schädl ofgfolln is, mocht sie oft des gonze Duaf auf d Suach noch de Ibltäta. Die san meistens schnö ausgfoascht, wäu sa si meist söba stöhln.

                                               

Schnodakreiza

Des Heagem va an Schnodakreiza is a oida Brauch. Won wer a Kind auf dWöd bringt, keman guati Frend und Bekonnti nochher amoi fabei und bringan fian Nochwuchs an Schnodakreiza mit.

                                               

Simpl

S Simpl is a Kabareetheata in da Weana Innenstod, des 1912 entstaundn is. Es woa aufaungs bekaunnt fia artistische und musikalische Doabietungen, mim Karl Farkas hot duat daun sRevüetheata Einzug gnumma, wos bis kuaz voam Aunschluss duat im Programm woa. Im Zwoatn Wöödkriag haum netta reichsdeitsche Schauspüila mitmocha deafn, und sTheata hod ma ois Luftschutzkella heagnumma. Nochm Kriag haums wieda normal weidagmocht, oba eascht, wia da Farkas 1950 zruckkemma is da Erfoig aa wieda kemma. Aundare berühmte Leid aus dera Zeit woan da Ernst Waldbrunn, da Hugo Wiener, da Otto Schenk und a bor ...

                                               

Trachtnvarei

A Trachtnvarei trogt aktiv zua Dahaltung vo lokalem Brauchtum bei. Darunta foit neba da Tracht an si aa de Ausübung und Aufführung vo traditionelle Voikstanz, Schuaplattln und de Voiksmusi. Wos de Tracht an si, oiso sGwand betrifft, gebts genaue Vorschriftn. Oft is zum Beispui des Trong vo Armbanduhrn ned dalaubt, sondan blos vo oide Taschnuhrn. Aa Nagllack und Schminke bei de Damen san oft vabotn, abgseng vum Ehering is blos da richtige Trachtnschmuck erlaubt, und manchmoi wead aa de Haarläng vorgschriebn, oiso kurze bei de Mannda und lange bei de Weiwaleid, zwengs de Steckfrisurn.

                                               

Tradschbladdl

Tradschbladdl nennt ma a Zeidung, de weakdogs vo Montog bis Samstog erscheint. Im Gegnsatz zu ana noamaln Dogeszeidung legt a sognannte Bulevarzeidung mehra Wert auf reissarische, oft iwadimensionale Schlagzeiln und Buidl. In Bayern wean voa ollem de Mingara tz und d´ Abendzeidung g´lesn. Außahoib da boarischn Haptstod wean iwawiegend Regionalbladdl kaft. De in Deitschland am meistn vakafte Zeidung Bild is in Bayern net so wichtig. In Östareich is es de Kronen Zeidung de am meistn glesn wead.

                                               

Umgang

Umgang had erschdns die Bedaetung vom schriftdaetschn Woat: Bekanntschaft, Freundschaft, so das ma hean ka(n "Des is do fia di ko(a -n- Umgang ned". Die zwoate Bedaetung is Kirchliche Prozession, z. B. Bittumgang, Prangatagsumgang. Umgang geh(n nennt ma de Betaeligung an a soechana Prozession. Recht bekannt is in Oedbayern no des Couplet vom Umganggeh. Es gehd iwa n Fronlaechnamsumgang z Minga, so in da Prinzregentnzaed. Wae aus aktuelle Anläss aussa oewae wieda naje hinddakinftige Strophan dazuagsunga wordn hand, ist des Liadl schliaßle sogoa vabotn gwen.

                                               

Vitus Mostdipf

Vitus Mostdipf is a Kolumne in de Oberösterreichischen Nachrichten. Da Mostdipf stöid dabei a owaöstareichisches Original doa, dea wos in seim "Sager" zum Dog an Kommentar schreibt. Dabei is a maunchmoi grantig, maunchmoi bissig und a wengal behäbig, owa oiss mid sein unvawexlboan bodnständign Charme. Seid 1972 is noch eam aa a Preis benennd, da Mostdipf-Preis, dea wos jeds Joa an drei owaöstareichische Peasenlichkeidn fia bsundare Originalität vagem wiad.

                                     

★ Kultur

  • Unta Kuitua dt.: Kultur vastähd ma noch da Definizion van Edward Tylor an Komplex aus Wissn, Glaamsvoastejunga, Kunst, Morajaffossung, Recht, Braich
  • Deutschlandradio Kultur Obkiazung: DKultur is as kuituaorientiadee Heafunkprogramm vom Deutschlandradio. Von 1994 bis Meaz 2005 hod dea Senda DeutschlandRadio
  • Rolf Breuer: Irland: Eine Einführung in seine Geschichte, Literatur und Kultur Paderborn Minga: Fink, 2007, ISBN 3 - 8252 - 2406 - 6 Wolfgang Ziegler: Irland:
  •  Commons: Asien  Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien Asienhaus in Essen Kultur in Asien ZNet s Resource on Asia engl. Landkortensammlung vo Asien Perry - Castañeda
  • De Tlatilco Kuitua oda Tlatilco Kultur woa de easchte Kuitua im Toi vo Mexico. Se hod uma 1200 v. Kr. agfaungd Ayotla und bis uma 200 n. Kr. adauad.
  • am 18. Dezemba 2011 Hakan Baykal: Vom Perserreich zum Iran. 3000 Jahre Kultur und Geschichte, Theiss, Stuttgart 2007, ISBN 978 - 3 - 8062 - 2035 - 3. Christopher
  • bwohnt, hier am bkanntestn de nach da Flussinsl Marajó bnannte Marajoara - Kultur mit ihrane wundaschönen Keramikn. Große Stättn wie de vo de Inkas oda Mayas
  • und Wossaland bedeit. D ehemalige britische Kolonie is fia ia vuiseitige Kultur de teilweis an weidn Einfluss ghobt hod Reggae, Ska, Rum, Rastafari
  • : Südostasien - Handbuch. Geschichte, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur Beck, München 1999, S. 219 - 228. ISBN 3 - 406 - 45313 - 9 Commons: Brunei  Sammlung
  • Landschaftspfleg Ferdarung vom Wandern Ferdarung, Pflege und Dahoidung vo Kultur - Wertn Jugendorbat Olog und Betreiung vo Wandarwegn, Hittn, Wandakortn Konrad
                                     
  • Band 1, Kultur - und Naturschätze vom Traunsee bis Bad Ischl, Neu - Media 2005. ISBN 3 - 200 - 00436 - 3 Stephen Sokoloff: Goldene Wege Band 2, Kultur - und Naturschätze
  • Die Sammlung Zeitschrift für Kultur und Erziehung woa oane vom Herman Nohl grindte Zeidschrift. Herausgeba woan Herman Nohl, Otto Friedrich Bollnow
  • Werning Hrsg. Handbuch Philippinen. Gesellschaft Politik Wirtschaft Kultur Horlemann, Bad Honnef 2006, ISBN 3 - 89502 - 218 - 7 gibt einen Einblick in
  • Hrsg. Albanien. Geographie - Historische Anthropologie - Geschichte - Kultur - Postkommunistische Transformation. Österreichische Osthefte. Sonderband
  • des Auswärtigen Amtes zu Georgien Fotos, Geografie, Infokarten, Sprache, Kultur Literatur engl - deitsch Historische Hintergründe und politische Motive
  • noch n Richtlinien für die Durchführung des Übereinkommens zum Schutz des Kultur - und Naturerbes der Welt in da Iwasetzung vo da Deitschn UNESCO - Kommission
  • Europa 1976 2006: Geschichte, Politik, Kultur und Wirtschaft. LIT Verlag, Münster 2007, ISBN 978 - 3 - 8258 - 0283 - 7. Kultur Forschung und Wissenschaft Bd. 8
  • Frankreich - Lexikon. Schlüsselbegriffe zu Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Geschichte, Kultur Presse - und Bildungswesen. 2. iwaorbatete Aflog 2005, ISBN 3 - 503 - 06184 - 3
  • In: Interaktives Online - Glossar: Ehe, Heirat und Familie. Institut für Kultur - und Sozialanthropologie, Universität Wien, 1997, abgerufen am 22. September
  • Kultur Münster 2007, ISBN 978 - 3 - 402 - 00233 - 9. Roland Siekmann: Stadtführer Bielefeld Ein Wegweiser zu Plätzen und Parks, durch Geschichte, Kultur und
  • Literatuadatnbank Antigua und Barbuda Informationen u. a. über Geschichte, Kultur Politik engl. Ausführliche Informationen über Barbuda engl. CIA World
                                     
  • Audiodateien Weinland Österreich Weinakademie Österreich Bibliografie zur Kultur und Geschichte des Weines der Gesellschaft für Geschichte des Weines e. V
  • Myanmar Burma Asia Society Umfangreich. Unter Links weitere Webseiten zu Kultur und Politik CIA World Factbook 2011 Liste der Länder nach BIP pro Kopf Human
  • Geschichte und Kultur C.H.Beck, Minga 2011. ISBN 978 - 3 - 406 - 61400 - 2 Nigel Davies: Die Azteken: Meister der Staatskunst Schöpfer hoher Kultur Econ, Düsseldorf
  • 13. Dez. Süddeutsche Zeitung. Münchner neueste Nachrichten aus Politik, Kultur Wirtschaft, Sport. Süddeutscher Verlag, Minga 1.1945, 1ff. 24. Aug. ISSN
  • Hrsg. Rumänien. Raum und Bevölkerung Geschichte und Geschichtsbilder Kultur Gesellschaft und Politik heute Wirtschaft Recht Historische Regionen
  • Wilhelmsfeld 2002. Viberg u. a.: Schwedische Grammatik. Bokförlaget Natur och Kultur Stockholm 1987, ISBN 91 - 27 - 50249 - X Commons: Schwedische Sproch  Sammlung
  • Geschichte und Kultur im Kaukasus. Reimer Verlag Berlin, 2008. ISBN 3 - 496 - 02820 - 3. Jurriaann Cooimann Herausgeber Culture Scapes Aserbaidschan. Kultur Geschichte
  • Dietrich Schulze - Marmeling Hrsg. Nordirland. Geschichte, Landschaft, Kultur Touren. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 1996, ISBN 3 - 89533 - 177 - 5. Julia
  • 978 - 3 - 8391 - 1047 - 8 David Morrison, Georges - Hébert Germain: Eskimo  Geschichte, Kultur und Leben in der Arktis. Frederking & Thaler, Minga 1996. ISBN 3 - 89405 - 360 - 7
Deutschlandradio Kultur
                                               

Deutschlandradio Kultur

Deutschlandradio Kultur is as kuituaorientiadee Heafunkprogramm vom Deutschlandradio. Von 1994 bis Meaz 2005 hod dea Senda "DeutschlandRadio Berlin" ghoaßn. Da Sitz is im ehemolign RIAS-Funkhaus am z Berlin-Schöneberg.

                                               

Pfingsthansl

Da Pfingsthansl is a Brauch, bei dem in da Nocht auf Pfingstn a Koikspur zwischn am Burschn und am Madl zong werd, de mitanand a Gspusi hom, des no koana wissn soit. Mit der Sach werd de Liabschaft aufdeckt, und olle andern Leid wissns dann. In andre Gengdn kimmt dera Brauch aa in da Freinacht zua Owendung.

                                               

Tipische boarische Inschtrumente

In da boarischn Voiksmusi gebts Inschtrument, de traditionell meistns, oft, oda aa blos manchmoi midspuin. As Hölzerne Glachter. As Alphorn. D Gitarrn d Klompfm fir a oafoche Gitarrn. Da Kontraboss. D Harfn. Da Bombardon. D Zitha. D Tuba. Da Fotznhobe. D Glarinettn. As Hackbredl. D Maultromme. D Trumpetn. D Gwetschn d Zugharmonie, d Ziach.

Benutzer suchten auch:

kultur,

...

Wörterbuch

Übersetzung

kultur

...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →